D) Phänotyp
"

Die weißen Altsteirer stammen von Landhühner der Untersteiermark, dem heutigen Slowenien ab und sind eine frühreife Rasse. Sie weisen ein rein weißes Gefieder auf, welches im Jugendgefieder einen leicht gelben Anflug zeigen darf. Die Hennen zeigen einen Wickelkamm und einen Schopf, letzterer ist beim Hahn ebenfalls angedeutet vorhanden. Die Läufe sind feinknochig und fleisch- bis hellhornfarbig.

Die Altsteirer des weißen Typs sind etwas kräftiger als ihre wildfärbigen Verwandten und benötigen einen trockenen und mit Büschen bestandenen Auslauf zum Schutz vor Greifvögeln. Hervorzuheben ist das emsige Futtersuchen dieser Tiere.

Typisch für diese mittelschwere Rasse ist die ausgeprägte Kastenform der Henne. Der Bruttrieb ist eher gering, sodass diese Rasse zwecks Erzeugung hochwertiger Eier hervorragend geeignet ist. Die Farbe der Eier ist elfenbeinweiß. Dabei sollte man auf das ursprüngliche Zwiehuhn Selektion betreiben. Auf die Parameter Legeleistung und Mastfähigkeit ist ein besonderes Augenmerk zu richten.

zum internen Bereich
 
Benutzername:
Kennwort:
Werbung
 
"
 
Heute waren schon 1 Besucher (24 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=